Kategorien
Instagram @raviwalia
RAVIWALIA.com - Review - Hotel Ameron Königshof Bonn
680
post-template-default,single,single-post,postid-680,single-format-standard,qode-listing-1.0.1,qode-news-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,vss_width_768,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-1.0,qode-theme-ravi agency,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Review – Hotel Ameron Königshof Bonn

Review – Hotel Ameron Königshof Bonn

Einfach mal abschalten und nichts tun. Für die meisten hört sich das nach dem Verwöhnungsprogramm schlechthin  an. Für mich, der ständig am Handy und in den sozialen Medien unterwegs ist, ist es ein Ding der Unmöglichkeit. Immer wieder sage ich mir: „Dieser Sonntag ist dein Detox-Day.“ Kein Handy, kein Snapchat, kein Instagram und wie sie sonst so heißen. Leichter gesagt als getan. Die Einladung vom AMERON KÖNIGSHOF HOTEL in Bonn kam mir gerade recht. Das Hotel, welches direkt am Rhein liegt und somit direkt in  der Natur ist, ist nur wenige Gehminuten von der Bonner Innenstadt entfernt – die perfekte Kombination, oder?

 

Zu der perfekten Lage kommt noch der Punkt, dass das Hotel einen modernen Fitness- und Wellnessbereich anbietet. Power Workout und danach sofort entspannen? In den Saunas, die das Hotel anbietet, ist das gar kein Problem. Das Leben ohne Handy sollte also gelingen! So ging es letztes Wochenende mit einer meiner besten Freundinnen,, Hannah, ins Hotel und sofort war ich verzaubert.

 

Die Lobby ist stylisch und modern, spiegelt aber gleichzeitig die Historie des Hotels wieder. An der Wand hängen Bilder von allen Bundeskanzlern, die Deutschland hatte und unterschrieben sind die Fotografien von denen, die bereits im Hotel waren. Das 4-Sterne Hotel war – besonders in der Zeit, in der Bonn noch Hauptstadt der Republik war – das Hotel für Promis, Politiker und Persönlichkeiten. Im ganzen Hotel findet man Erinnerungen an die alte Zeit. Ein weiteres Highlight? Die wunderschönen und pompösen Ball- und Eventräume. Die Beleuchtung, die Wände und die Dekoration lassen einen in alte Zeiten entfliehen und man fühlt sich fast wie ein Prinz oder eine Prinzessin…

 

Die Zimmer des Hotels wurden vor Kurzem erst renoviert und unser Zimmer verfügte nicht nur über einen fantastischen und romantischen Blick über den Rhein, sondern hatte auch einen kleinen Balkon. Einfach mal Fenster auf und frische Luft schnappen, kommt bei mir viel zu selten vor, denn bei meinem Terminkalender kommt Natur und Entspannung sowieso zu kurz.

 

Und so habe ich das Verwöhnungsprogramm in vollen Zügen genossen: die Saunalandschaft ist übersichtlich. Das Hotel bietet zwei Saunas und einen Entspannungsraum an. Mir persönlich hat eine Dampfsauna gefehlt, da ich diese einfach liebe, aber das ist jetzt Meckern auf hohem Niveau. Nach unserem Sauna-Besuch ging es in gemütlichen Bademänteln zurück aufs Zimmer und dann ging der Fernseher an und es wurde einfach mal abgeschaltet.

 

Am Abend erwartete uns noch ein Drei-Gänge-Menü im hauseigenen Restaurant „Oliveto“. Das Restaurant bietet nicht nur die perfekten #InteriorGoals-Instagram-Bilder, sondern auch einen traumhaften Blick über das Hotel. Schwäääärm! Das Publikum an dem Freitagabend war etwas älter und gehobener – was aber auch verständlich ist, denn in einer Stadt wie Bonn, können sich die wenigsten Studenten das Essen leisten. So haben wir uns einfach verwöhnen lassen.

 

Ein weiteres, fettes Highlight war das Personal! Mir ist es immer sehr, sehr wichtig, dass das Personal und die Crew hinter dem stehen, was sie machen. Das hat man hier gemerkt! Von dem Personal an der Hotel-Rezeption bis zu unserem Highlight „Sales Manager“ vom Hotel Ameron Königshof: Daniel Voss. Sofort haben wir uns mit dem sehr charmanten und jungen Manager verstanden. Er hat uns das Hotel im besten Licht präsentiert und wir haben uns auch noch beim Abendessen gut unterhalten. So muss das sein!

 

Und so haben wir das „Ameron Königshof Hotel“ nach unserer Übernachtung nicht nur tiefenentspannt und mit neuem Wissen über unsere ehemalige Hauptstadt verlassen, sondern auch mit neuen Freunden und dem perfekten Hotel, wenn wir mal eine kleine Auszeit brauchen. Für alle, die die Stadt mal entdecken wollen, ist dies das perfekte Hotel. Super zentral, aber auch so ruhig und naturumgeben, dass man einfach mal eins tun kann: abschalten!

Mehr Infos zum Hotel gibt es hier.

dsc_0064-b

dsc_0047-b

dsc_0048-b

dsc_0112-b

dsc_0019-b

dsc_0009-b

dsc_0043-b

dsc_0022-b

dsc_0031-b

dsc_0033-b-jpg

dsc_0107-b

dsc_0108-b

2 Comments

Post A Comment

Follow me on Instagram @raviwalia