Kategorien
Instagram @raviwalia

OOTD – The Jerusalem Look

OOTD – The Jerusalem Look

Reisen erweitert deinen Horizont und dein Wissen. Das sollte jedem bekannt sein, denn es wird uns in jedem Reiseführer angepriesen und man liest es überall oder hört es von Menschen, die viel reisen. Manchmal entsprechen solche Floskeln nicht ganz der Wahrheit, doch diese tut es absolut. Man lernt so viel wenn man unterwegs ist, Menschen sieht, die man aus der gewohnten Umgebung nicht kennt und Dinge entdeckt oder tut, die man sonst nie machen würde.

 

Genauso eine Reise war mein Trip nach Israel. Ich wollte schon immer dieses Land besuchen. Historisch gesehen, ist hier so viel passiert, das man gar nicht weiß, wo man anfangen soll zu erzählen. Doch auch in Sachen Kultur und Menschen hat Israel einiges zu bieten. Die zwei Städte, die ich besucht habe, waren Tel-Aviv und Jerusalem. Tel-Aviv sprudelt nur so vor Modernität, Kultur, Sex, westlichen Einflüssen und Menschen aus der ganzen Welt.

 

 

Fährt man jedoch nur wenige Kilometer weiter, kommt man nach Jerusalem und diese Stadt ist das absolute Gegenteil von Tel-Aviv. Der Einfluss von Religion und Gott ist überall zu spüren. Die meisten Menschen sind sehr religiös gekleidet, man hört überall Gotteshymen und die Stadt ist voller Altbauten und historischer und religiöser Gebäude. Man läuft sehr aufmerksam durch die Gegend und hat vielleicht sogar das ein oder andere Mal Bedenken etwas falsch zu machen.

 

Die Menschen sind jedoch total weltoffen, herzlich und laden einen ein, alles auszuprobieren. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl von Unsicherheit oder Gefahr. Ganz im Gegenteil, hier haben alle Menschen, Religionen und Schichten friedlich miteinander gelebt.

 

Mein Outfit hat in die 31 Grad super reingepasst. Der weiße „Salwaar“, so nennt man das im Indischen, war schön luftig und die kurze Hose dazu hat mich frisch gehalten.

Israel, was für ein tolles Land!

 

 

No Comments

Post A Comment

Follow me on Instagram @raviwalia